Original Sachsenring.

Seit 1992 wühlen sich die Trabis mit ihren 26 munteren Hoppelpferdchen durch die Stoppeln. Geschenkt wird hier niemandem etwas!

Originale Motoren, originales Getriebe- so die Startbedingung. Und man glaubt garnicht, wie schnell, laut und brutal die Rennpappen zur Sache gehen.

Da gibt es spektakuläre Überschläge, verbissenes Drängen und schöne Sprünge- bis die Spurstange nicht mehr will...

Ansehen lohnt sich unbedingt!

 

Entgegen landläufiger, vielfach auf Facebook geposteter Meinungen sind wir keine Trabi- Mörder.

Im Gegenteil: Die waidwunden Rennpappen (hier durchaus wörtlich) werden in liebevoller Arbeit für jede Saison wieder aufbereitet und fit für die nächste Rallye gemacht. Viele Teilnehmer haben sich hierzu bereits mit Karosserie und- Verschleißteilen eingedeckt. Ja ,sogar Formen zum Nachbau der Karosserie werden inzwischen zum Einsatz gebracht!


Übrigens: KEINER der im Rennen verwendeten Trabis hätte vorher die Chance gehabt, jemals wieder am öffentlichen Straßenverkehr teilzunehmen. 

Bei den Rennen wird gezeigt, WAS mit den oft belächelten „Kriegern zu Fuß“ möglich ist.  Sie sind die Arbeitspferde für Eure Bühne! Wir freuen uns auch immer über Trabi- Fans, die ihre Schätze im Rahmen des Dreschfestes ausstellen möchten. Für eine Staubschicht auf dem Neulack garantieren wir- genau so, wie für viele Bewunderer!

Nehmt einfach über die e-Mail- Adresse im Impressum Kontakt zu uns auf...

 


Letztes Dreschfest nochmal im Schnelldurchlauf?- Guckst Du hier!



Danke an unsere Sponsoren.